. .


"Die Seele des Pferdes äußert sich nur denjenigen die sie suchen."
(Gustav Rau)






Geb.:

2001

Farbe:

Rappschecke

Größe:

1,05 m

   

Wohne am Birkenhof seit 5/2004

Ich bin der Birkenhof-Clown, mit mir werden die Reitstunden nie langweilig. Eigentlich sollte ich Zirkuspony werden ! Ich kann auf die Aufsteighilfe steigen, obwohl meine Reiterin da rauf will, ich kann mich hinlegen, obwohl ich gar nicht liegen soll, ich kann sitzen wenn alle wollen, daß ich aufstehe, ich kann über riesengrosse Cavalettis steigen, obwohl ich daran vorbeigehen soll, ich kann echt viel ! Manche Kinder lieben mich, und manche mögen mich gar nicht reiten, weil ich ihnen zu anstrengend bin. Versteh ich gar nicht... Aber wie sagt man immer so schön : Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann - ha, das ist mein Motto ! Und kuckt mich dafür mal von hinten an : Schwarzer Popo, weißer Schweif, das hat nicht jeder, schön gel ?!




Geb.:

22.05.2004

Farbe:

Porzellanschecke

Größe:

1,40 m

   

Wohne am Birkenhof seit 22.05.2006

Ich bin das allererste Birkenhof-Fohlen ! Meine Mama ist das Schneewittchen und mein Papa der Connemara-Falbhengst Diamond Shamrock. Meine Farbe habe ich von Schneewittchen geerbt, wie Ihr auf den Fotos sehen könnt, war ich, als ich ganz klein war, Braun-Weiß, jetzt werde ich immer heller und irgendwann werde ich mal fast ganz weiß sein, wie meine Mama ! Übrigens ist Dr. Doolittle mein kleiner Halbbruder ! Er ist 19 Tage jünger als ich und wir haben den gleichen Papa, aber wir sehen uns nicht wirklich ähnlich ! Ich bin nun fast schon ein richtiges Birkenhofschulpony, denn seit dem Sommer 2009 gehe ich hier und da schon mal eine Reitstunde mit. Nun kann ich also in der Reitschule mitarbeiten und all meine Schulponykollegen etwas unterstützen. Ausserdem möchte ich Dressurpferd werden, wenn ich gross bin, dafür muss ich auch noch üben, somit bin ich schon einverstanden damit, daß ich jetzt geritten werde.




Geb.:

17.01.2000

Farbe:

Cremello

Größe:

1,19 m

   

Wohne am Birkenhof seit 08.10.2006

Hallooooo, ich bin die Emily ! Ich bin immer fröhlich und bestens gelaunt und ich liebe meine Mama (Viola K - lest bei ihr unsere gemeinsame Geschichte!!) ganz arg, sie ist einfach die Beste ! Mensch, bin ich froh, daß unsere Geschichte so glimpflich ausgegangen ist - noch keinen Tag meines Lebens war ich ohne sie, stellt euch mal vor, wir wären getrennt worden ? Puh... Ich bin ein richtig kleiner Wirbelwind, sehe aus wie ein Einhorn nur ohne Horn, habe eine ganz seltene Fellfarbe und blaue Augen ! Es ist toll, endlich die grosse, weite Welt zu entdecken, faszinierend, was es alles gibt ! Ich hatte mein Leben vor dem Birkenhof, wie von meiner Mama schon erzählt, auf einem kleinen Paddock verbracht, und nun bin überglücklich, das "andere" Leben kennenlernen zu dürfen. Mittlerweile bin ich ein absolut beliebtes und motiviertes Birkenhofpony ! Ich bin eine ganz Fleissige und will es immer allen Kindern recht machen. Auch das Springen bereitet mir viel Spaß und ich kann meine Beine am Sprung sooo schnell einklappen, wie es kein anderer meiner Birkenhof-Kollegen schafft !




Geb.:

2002

Farbe:

Braun

Größe:

1,10 m

   

Wohne am Birkenhof seit 14.06.2008

Ich bin der Fabelhaft und eigentlich hätte alles fabelhaft werden können. Im Juni 2008 erreichte Kerstin eine Nachricht, daß ein Pony wegen eines Hautausschlages eingeschläfert werden sollte, weil keine Behandlung angeschlagen hat und die Besitzer nicht mehr weiter wußten. Das Pony war ich, und 2 Wochen später zog ich am Birkenhof ein. Mein Anblick war scheinbar kein schöner, von der Nasenspitze bis zum Schweifansatz hatte ich ein teilweise offenes Exzem, Mähne und Schweif waren zum Großteil nicht mehr da, weil ich die vor lauter Juckreiz abgeschubbert hatte. Ich bekam eine homöopathische Behandlung nach der anderen, ich wurde gewaschen und täglich wurden all meine Wunden eingeschmiert. Ja was soll ich sagen - schon nach 3 Monaten sah ich aus wie neu ! Mähne und Schweif wuchsen und konnen sogar schon in Form geschnitten werden, und an meinem Körper blieben nur noch 3 kleine Stellen, an denen ich nicht aufhören wollte, mich zu kratzen. Ich wohne mit den beiden grossen Pferden Hr. Dr. und Daylight zusammen, denn die Ponybande fand scheinbar, daß ich ganz schlimm roch als ich am Birkenhof ankam und duldete mich nicht in ihrer Herde. Sobald es mir also besser ging, wurde ich von unserer Shetty-Bereiterin Karo geritten und ausgebildet. Ich war ein kleiner Lümmel, rotzefrech und sparte nicht damit zu zeigen, daß ich meinen ganz eigenen Kopf besaß. Bald war alles fabelhaft und ca. ein halbes Jahr, nachdem ich im Birkenhof eingezogen war, konnte ich bereits hier und da im Reitunterricht mitgehen. Leider passierte mir im Februar 2009 was ganz komisches : Ich wollte meinen Popo an unserer Stallabtrennung kratzen, geriet dabei in den Stromzaun und erschrak so sehr, daß ich schnellstmöglichst in den Stall laufen wollte. Dabei war mir ein Pfosten im Weg, den ich vor lauter Panik übersah, und ich rannte so dagegen, daß ich mir meinen linken Oberarm brach. Brüche bei Pferden bedeuten nichts Gutes und können kaum behandelt werden, und so war erstmal unklar, wie es weitergehen kann mit mir. Aber meine Devise lautet : "Die Zeit heilt alle Wunden" und so befinde ich ich zwar seitdem im Krankenstand, kann mich aber immer besser bewegen. Ob mein Fuß wieder richtig heile wird, wissen wir alle nicht, aber ich bekomme dafür alle Zeit der Welt und solange ich fröhlich bin und mit meinen Freunden gern auf die Koppel gehe ist alles gut, sagt Kerstin. Im Sommer waren wir sogar 3x die Woche zum Schwimmtraining, damit sich die Muskeln, Sehnen und Bänder an meinem Fuß wieder stärken. Ich habe ganz tolle Mädels um mich, die mich regelmäßig besuchen, mich putzen und kraulen und mit mir ein bisschen Bodenarbeit machen - denn ich will ja beschäftigt werden, auch wenn ich ein bisschen krank bin. Alles wird gut werden, oder :o) ?




Geb.:

1997

Farbe:

Schimmel

Größe:

1,33 m

   

Wohne am Birkenhof seit 16.03.2001

Als ich im Jahr 2001 zum Birkenhof kam war ich sehr menschenscheu und ganz arg dünn, man konnte mich nicht reiten weil kein Sattel auf meinen Rücken gelegt werden konnte. Mittlerweile hab ich ein ordentliches Bäuchlein und viele Muskeln, ich habe gelernt, daß Menschen sehr freundlich sein können und fühle mich nun pudelwohl. Ich liebe es, mich schmutzig zu machen und so richtig sauber und weiß trifft man mich meist nur sehr selten an. Aber lieber habt Ihr doch Ponys, die schmutzig und glücklich sind, als welche, die stets sauber sind aber nie auf die Koppel dürfen, oder ? In den warmen Monaten bin ich echt ein ganz braves Pony, aber im Winter geht der "Gaul" manchmal mit mir durch, ich will mich einfach ganz viel und schnell bewegen, aber meine Reiter verstehen das irgendwie nicht. Na ja, manchmal versuche ich wirklich, mich anzupassen, aber immer geht das halt nicht...




Geb.:

1994

Farbe:

Palomino

Größe:

1,36 m

   

Wohne am Birkenhof seit 03.03.2004

Kerstin fuhr los, um ein, ausnahmsweise mal sofort einsetzbares, Schulpony zu kaufen. Mit mir im Schlepptau kam sie zurück... Weil der Pferdehändler, von dem Kerstin mich damals gekauft hat, viel zu viele Pferde im Angebot hatte und somit alle Boxen belegt waren, hat man mich dort kurzerhand in der Stallgasse angebunden. Ich hing dort 4 ganze Monate in einem kleinen, dunklen, stickigen Stall, hatte nichts bei mir ausser einen Eimer Wasser. Konnte mich nicht bewegen, Koppeln gab es dort nicht, Geritten wurde ich auch nicht. Es war Winter und bitterkalt, da ich so verwahrlost war wurde ich komplett geschoren (daher war mein Spitzname lange Zeit "Ratzeputz" - ratzeputz kahl geschoren), Gesicht, Beine, nirgends mehr hatte ich Fell. Ihr könnt euch sicher vorstellen, daß ich all meinen Lebenswillen verloren hatte. Am Birkenhof angekommen war ich wochenlang ein richtiges Sorgenkind, wollte nicht fressen, bewegte mich nicht, zeigte keinerlei Reaktionen gegenüber den Menschen und Pferden, starrte von früh bis abends nur auf den Boden, wollte einfach meine Ruhe. Die bekam ich dann auch, war wochenlang nur auf der Koppel, bekam Bachblüten und eine Behandlung nach der anderen, wurde geputzt und spazieren geführt. Langsam aber stetig ging`s dann wieder bergauf mit mir und irgendwann wollte ich auch wieder geritten werden. Ich war brav, hatte aber nie gelernt, daß es Spaß machen kann, geritten zu werden, springen war mir ein Dorn im Auge, da machte ich einfach nicht mit. Mittlerweile habe ich mich vom häßlichen Entlein zum Schwan entwickelt und viele sagen, ich seh aus wie ein Barbie-Pferd, fühle mich wohl, bin motiviert, arbeite fleissig mit und springe sogar einen ganzen Parcours und Geländehindernisse mit größter Freude. Wer hätte das gedacht !




Geb.:

1992

Farbe:

Falbe

Größe:

1,23 m

   

Wohne am Birkenhof seit 16.03.2001

Ich bin ganz geschickt : Weil ich keine Lust habe, mit Jungs (Wallachen) im Stall zusammen zu stehen, streite ich mich immer ganz fürchterlich mit denen. Und weil man mich deshalb nicht mit Jungs zusammenstellen kann, hab ich drei Mädels (Stuten) ganz für mich alleine in meinem Stall. Eigentlich liegen mir alle Mädels zu Füssen, ich treff sie alle immer auf der Koppel, aber drei im Haushalt reichen für`s Erste - wenn die nur nicht immer soooo streiten würden. Bei den Kindern bin ich ganz lieb und geduldig, egal ob Junge oder Mädel, die mag ich alle sehr gerne ! Meine liebsten Reitstunden gibt es im Sommer, wenn wir uns alle immer mal wieder unter einem Wasserschlauch abkühlen dürfen. Da steh ich immer unterm Wasserstrahl, und stehe, und stehe, und stehe, und meine Reiter wollen aber weiter, weil sie ganz nass werden. Aber ich doch auch ?! Warum finden die das nicht genauso angenehm wie ich ? Ich liebe Wasser...




Geb.:

20.03.1999

Farbe:

Rappe

Größe:

1,08 m

   

Wohne am Birkenhof seit 10/2002

Mein Name Achully, wie ich von allen genannt werde, hat einen ganz witzigen Hintergrund, den nur wenige wissen : Kerstin hat mich zu ihrem 30. Geburtstag von ihrer Familie bekommen : (A ndy, C laudia, H einz, U rsula, L ia und L ino), das "Happy" haben wir einfach vorne und das Y hinten dran gebastelt ! So kam ich zu meinem Namen ! Ich habe im letzten Jahr mein allererstes Fohlen bekommen, sie heißt Happy Mogli`s falling Star (die Entstehung dieses Namens wird euch Happy erklären) und wohnt ebenfalls hier bei uns. Kerstin sagt immer, ich bin ein Seelchen im Schulbetrieb weil ich so brav und arbeitsam bin ! Ich bin definitiv das allerliebste Lieblingspony vieler, vieler Kinder, wenn am Anfang der Reitstunde gefragt wird, welches Pony die Reitschüler reiten wollen, fällt mein Name meist ein paar Mal - aber mich gibt es doch nur einmal ?! Es ist total schön, soooo viele kleine Fan`s zu haben, das macht mich sehr stolz ! Und doch paßt Kerstin darauf auf, daß ich wegen meiner Beliebtheit nicht mehr Reitstunden gehen muss als die anderen Ponys, Gleichberechtigung wird bei uns am Birkenhof gaaaanz gross geschrieben !




Geb.:

09.06.2004

Farbe:

Rappschecke

Größe:

1,08 m

   

Wohne am Birkenhof seit 09.06.2004

Ich bin die Happy und mein Name ist Programm :o) ! Ich bin immer fröhlich, und jeder der mich sieht ist es dann auch ! Meine Mama ist die Achully und mein Papa der Rappscheck-Shetty-Hengst Holsteins Bonavista, von dem hab ich meine tolle Farbe geerbt. Ich bin ein ganz schön selbstbewußtes Persönchen und hab sogar die groooooossen Schulponys ganz schön im Griff, die haben nix zu lachen wenn ich komm ! Seit Sommer 2008 werde ich nun geritten und seit Sommer 2009 gehe ich schon mal hier und da in einer Reitstunde mit und bin wirklich überrascht, wieviel Spaß das macht. Früher, als ich klein war, hab ich ja immer soooo viel geschlafen und konnte mir nie vorstellen, wie die anderen Birkenhofponys arbeiten zu gehen, aber das geht tatsächlich. Und nun erkläre ich euch, wie ich zu meinem Namen kam : Happy kommt von meiner Mama, so fängt auch ihr Name an. Mogli war ein ganz liebes Schulpony, der leider 3 Wochen vor meiner Geburt gestorben ist und Mama war seine große Liebe. So wurde also der liebe Mogli in meinem Namen verewigt. Ja und als ich mitten in der Nacht geboren wurde, war genau in dem Moment, als ich aus Mama`s Bauch schlüpfte, eine riesengrosse Sternschnuppe (falling star) am Himmel zu sehen, die uns bestimmt der Mogli geschickt hat. So wurde also mein Name gebastelt !




Geb.:

29.03.1990

Farbe:

Fuchs

Größe:

1,40 m

   

Wohne am Birkenhof seit 16.03.2001

Ich bin ein Birkenhofpony der allerersten Stunde ! Als ich im Jahr 2001 nach langer Fahrt von Norddeutschland nach München am Birkenhof ausstieg und lahm ging, wollte man mich sofort wieder mit zurück nehmen. Aber einmal am Birkenhof abgeladen muss keiner mehr den Hof verlassen, das würde Kerstin nie zulassen. Ich kam von einem Händler und war so verschmutzt und verwahrlost, daß man nicht mal meine weiße Mähne und Schweif sah, man konnte nicht mal erkennen, daß ich ein Haflinger bin ! Auf mir kann man sitzen wie auf einem Sofa, solch weiche Gänge habe ich. Im Springen bin ich eindeutig der Beste und Mutigste von uns allen, ich bin schon bis 1,37 m freigesprungen - das würden sich die anderen nie trauen ! Ich bin ein ganz beliebter Kerl, viele Kinder reiten mich gerne und mittlerweile habe ich, wie auch mein Kumpel Rasmus, einen Nebenjob als Westernpony bekommen. In meiner kleinen Herde bin ich der Chef und lasse mir das auch ordentlich raushängen, na ja, so eine Position ist eben auch hart erarbeitet, das darf man schon mal zeigen ! Ausserdem gehöre ich mittlerweile zu den Stammältesten und genieße hier und da schon ein wenig die Sonderregelung für die "älteren" Ponys am Birkenhof. So gehört sich das .. :)




Geb.:

1989

Farbe:

Schimmel

Größe:

89 cm

   

Wohne am Birkenhof seit 16.03.2001

Ich bin der Joseph ! Ich wurde der Kerstin geschenkt, mich wollte keiner mehr haben. Warum wußte Kerstin natürlich nicht, ha ha ! Ich war ganz schön garstig, hab die kleinen Kinder umgerannt so daß sie hinfielen und sie noch dazu am liebsten von hinten in die Schulter gebissen. Mich hat man früher nie ernst genommen weil ich so süß aussehe und so musste ich mir den mir gebührenden Respekt eben selbst holen. Am Birkenhof wurde ich dann erstmalig ernst genommen, lernte, an der Doppellonge zu gehen und wurde ordentlich geritten und ausgebildet. Ich bin jetzt sozusagen der "Zwergerlgruppen-Chef", ohne mich geht gar nix ! Jetzt bin ich nämlich ganz lieb und die Kinder mögen mich echt gern ! Ach, und übrigens war ich sogar schon in einer E-Dressur platziert, das muss mir erst mal einer in meiner Größe nachmachen ! Mittlerweile habe ich mich etwas zur Ruhe gesetzt und gehe keine Turniere mehr. Zwergerl- und Therapiestunden sind jetzt schon eher was für mich, denn in der Ruhe liegt die Kraft, oder ;o)




Geb.:

05.06.1993

Farbe:

Dunkelbraun

Größe:

1,47 m

   

Wohne am Birkenhof seit 10/2002

Meine Freundin Madita und ich sind die größten Schulpony`s am Birkenhof, alle anderen sind eindeutig kleiner als wir ! Wir wohnen zusammen mit unserem Chef Wanesco gleich am Eingang zum Birkenhof und sind somit die Empfangsdamen, wir werfen stets ein prüfendes Auge auf jeden Besucher. Wanesco ist auch unser persönlicher Leibwächter, der läßt kein anderes Pferd, egal ob Stute oder Wallach in unsere Nähe. Diva`s wie Madita und ich, genießen diese Rundumbetreuung schon sehr, feine Damen wollen eben beschützt werden. Ich bin eine ganz liebe, springe für mein Leben gern und kann dabei richtig flott werden. Gottseidank haben die Reitschüler dabei keine Angst, es macht mir eben mächtig Spaß, das wissen sie ! Im Juni 2004 habe ich meinen hübschen Sohn, Dr. Doolittle, bekommen. Doolly war bei seiner Geburt so groß, ich wußte gar nicht so recht, wie ich ihn zur Welt bekommen sollte. Es war wirklich nicht leicht, ich hatte große Schmerzen und alle sorgten sich um mich. Aber es ging alles gut, und die Strapazen haben sich doch gelohnt, oder?!




Geb.:

1997

Farbe:

Rappe

Größe:

1,38 m

   

Wohne am Birkenhof seit 7/2004

Mein Name ist Louis und ich bin bestimmt einer der schicksten Birkenhofbewohner ! In der Herde nicht ganz einfach, habe ich mein eigenes, kleines Reich bekommen. Bei mir wohnt Dorrie (Dornröschen), die etwas schwer erziehbar war, aber das habe ich mit der Zeit ganz gut in den Griff bekommen. Beim Reiten bin ich ein ganz braver und zuverlässiger, geh gerne Dressur, hab Spaß beim Springen und bin auch ein ganz erfolgreichreiches Turnier- und Reitabzeichenpony ! Mein Lieblingselement ist das Wasser ! Egal wo ich eine Pfütze finde, liege ich sofort darin und wälze mich genüsslich. Ich liebe es auch, durch Pfützen zu galoppieren ! Während all meine Ponykollegen einen grossen Bogen um die Pfützen auf der Koppel machen, laufe ich durch, immer und immer wieder ! Zu meinen größten Freuden gehört bestimmt die Fahrt zum See, da kann ich plantschen, soviel ich will und mich mitten ins Wasser legen ! Auch in den berühmten Sommer-Wasser-Reitstunden findet Ihr mich nur unter dem Wasserschlauch. Hm, vielleicht hätte ich doch ein Fisch werden sollen ?!




Geb.:

1995

Farbe:

Dunkelbraun

Größe:

83 cm

   

Wohne am Birkenhof seit3/2005

Eigentlich war ich gar nicht eingeplant, aber Kerstin konnte wieder mal nicht "Nein" sagen als ich auf der Suche nach einer neuen Bleibe war. Ich bin zwar winzig klein, und doch bin ich mittlerweile ganz ordentlich ausgebildet und springen kann ich auch ganz gut, aber mich reiten natürlich nur die kleinsten Kinder. Schwierig war`s einen ordenlichen Sattel für mich zu bekommen, aber auch das haben wir geschafft, nur die Pony-Schabracken sind mir viel zu groß ! Hauptberuflich bin ich Therapie- und Zwergerlpony, das erledige ich wirklich mit grösster Geduld - das muss mir erstmal einer nachmachen. Ich kann sehr, sehr hell und laut quitschen wenn ich mich mit einem der Ponys streite. Und zwar soooo hell und laut, daß man manchmal meinen Namen ganz laut ruft, wenn ich quitsche - warum, weiß ich aber nicht... Mein bester Freund ist der Muffin, falls Ihr mich sucht, ich steh immer an seinem linken Hinterbein :o) ! Er ist schließlich der Chef bei uns Shettys und Beziehungen zu den Chef`s haben noch niemanden geschadet...




Geb.:

1992

Farbe:

Falbe

Größe:

1,33 m

   

Wohne am Birkenhof seit 02.06.2001

Ja genau, die kleine Marie ist mittlerweile wirklich mein Schatten geworden, ohne mich macht sie keinen Schritt. Aber das geht nicht von mir aus ! Sie ist der Meinung, so eine Schönheit krieg ich nie wieder ! Ja, Ja ...Wäre doch gelacht ! Ich bin am Birkenhof als Pausenclown bekannt, mich packt nahezu jede Reitstunde mal der Rappel und ich dreh ein paar Zusatzrunden, ganz umsonst ! Bin aber ganz harmlos, würde nie buckeln oder böse werden, hab`s eben gern mal a bissl schneller ! Alles in allem bin ich eigentlich ein zuckersüßes, freundliches Pony, springe für mein Leben gern und in der Dressur kann ich richtig schön gehen ! Ich bin schon ehrlich gesagt das Lieblingspony vieler, vieler Kinder ! Im Stall bin ich Chef über alle Shettys, so gehört sich das für einen richtigen Kerl wie mich !




Geb.:

2003

Farbe:

Rappschecke

Größe:

1,05 cm

   

Wohne am Birkenhof seit 01.04.2010

Nein, ich bin kein Aprilscherz, ich bin das Philippchen ! Ich bin auf einem Bauernhof geboren. Als ich ca. 1 Jahr alt war, hat mich meine frühere Besitzerin auf einer Weide dieses Bauernhofs entdeckt. Vermutlich hatte man mich dort vergessen, denn ich sah ziemlich verwahrlost aus, das Halfter war in meinem Kopf eingewachsen und ich hatte gaaanz viele Würmer im Bauch. Sie nahm mich mit zu sich nach Hause und von diesem Tag an wurde ich der beste Kumpel eines rassigen spanischen Hengstes und bewohnte mit ihm eine Box und war immer an seiner Seite. Auf der Weide, als Handpferd beim Ausreiten. Nach einigen Jahren wurde ich dann gemeinsam mit meinem Freund in die Pfalz verkauft. Dort gab es dann noch mehr spanische Kollegen, mit denen ich in einer WG lebte. Nach einiger Zeit wurde mein bester Kumpel kastriert und durfte mit den anderen Kollegen raus und so brauchte man mich nicht mehr unbedingt. Dann zog noch ein weiteres Pferd bei uns ein und weg war mein Platz, so musste ich dort ausziehen. Am 21.12.2008 zog ich dann in den Odenwald. Hier hatte ich dann eine kleine Besitzerin, die mich immer mit Möhren und anderen Leckereien verwöhnte. Sie kam immer ganz regelmäßig mit ihrer Mama, da sie mit 3 1⁄2 Jahren noch zu klein war, um sich alleine um mich zu kümmern. Ich wurde von ihr gestriegelt, geritten, im Gelände und auf dem Platz, longiert und verwöhnt. Doch mit der Zeit wurden die Besuche immer weniger und seltener und ich wartete oft vergebens auf ihren Besuch. Irgendwann hatten sie mich dann völlig vergessen. Wobei man mir erzählte, meine kleine Freundin wollte noch gerne zu mir kommen, aber die Mama wohl nicht mehr... Da ich ja ein lebhaftes und pfiffiges Kerlchen bin, das gerne Beschäftigung hat, beschlossen die anderen Menschenfreunde hier im Stall mir ein neues Zuhause zu suchen, wo ich es gut habe, beschäftigt werde und ich für immer bleiben kann. So schrieben sie dem Birkenhof eine Mail und der Ponyrat beschloss, dass ich kommen kann ! Nach einer langen Eingewöhnungszeit bin ich nun schon ein vollwertiger Mitarbeiter geworden. Hier ist es super, man muss sich nicht überarbeiten, bekommt tolles Futter und ich hab super Kumpels - was will ein Philippchen mehr ? 





Geb.:

2003

Farbe:

Braun

Größe:

88 cm

   

Wohne am Birkenhof seit 13.03.2004

Als Kerstin zusammen mit Moni und Eva auf Shopping-Tour bei einem Pferdehändler waren, um ein Pony für die größeren Reitschüler zu kaufen, fanden sie mich : Ich stand in einem Art Keller, es war furchtbar dunkel da, so dunkel, daß die 3 mich nicht genau sehen konnten. Meine Box war nur 2 qm groß, ich war mit Ungeziefern übersäht, so daß ich an manchen Körperstellen kein Fell mehr hatte und war völlig abgemagert. Der Händler wollte mich eigentlich nicht verkaufen und so folgte wochenlanger Telefonterror von den dreien, sie nervten den Händler so lange, bis er irgendwann sagte : Jaaaaa, ihr könnt ihn holen ! Oh, da war die Freude bei uns vieren groß ! Auch ich wurde natürlich behandelt, musste eine zeitlang, bis alle Ungeziefer weg waren, ganz alleine wohnen und wurde Monate später kastriert, da ich, anders als vermutet, noch ein Hengst war. Und als ich nämlich satt und gesund war, mein Bauch ist jetzt nämlich kuuuuugelrund, wurde ich richtig wild und frech und hab ein bisschen gezwickt und so ! Bin aber jetzt, nach der Kastration, wieder (fast .... *g*) ein totales Lämmchen. Ich bin jetzt auch ein richtiges Reitpony und es macht mir mächtigen Spaß, von Kerstin`s Nichte Lia geritten zu werden. Und jetzt kommt das Beste : Weihnachten 2007 wünschte ich mir meine Lia als Geschenk, das war mein grösster Wunsch ! Und da Wünsche da sind, um erfüllt zu werden, hat mir der Weihnachtsmann also tatsächlich Lia zu Weihnachten geschenkt. Ich habe jetzt also eine eigene Besitzerin ! Lia ist immer grösser und grösser geworden und jetzt kann sie mich fast nicht mehr reiten. Das ist natürlich nicht schlimm, weil ich nämlich vieles kann und so beschäftigen wir uns eben anderweitig. Ich war übrigens einer von Mogli`s besten Freunden und hab mich seine letzten Wochen ganz gut um ihn gekümmert, ich bin immer bei ihm gewesen, als er Bauchweh hatte. Und als Mogli dann in den Himmel kam, schlief ich noch eine ganze Weile auf dem Plätzlein, auf dem Mogli immer lag. Er ist jetzt ein Engel und kommt uns regelmäßig besuchen ! Das Beste kommt zum Schluß : Jeder der mich sieht freut sich und lächelt, ich bringe euch allen Glück und alles ist gut !




Geb.:

20.04.1992

Farbe:

Falbe

Größe:

1,38 m

   

Wohne am Birkenhof seit 16.03.2001

Die "Fjordi-Fan`s" unter euch werden es auf den ersten Blick erkennen : I bin a außergewöhnlich fescher norwegischer Typ ! Ich mache meiner Rasse alle Ehre, bin stets freundlich, nervenstark, ausgeglichen und arbeitswillig, habe einfach alle positiven Eigenschaften, die ein hauptberufliches Schulpony mitbringen muss. Wobei ich sagen muss, daß ich äußerst pingelig bin, was Eure Hilfengebung betrifft, die muss schon exakt stimmen, daß ich das tu, was Ihr von mir wollt, halbe Sachen gibts bei mir nicht - aber nur so lernt man gut reiten ! Ich strahle stets Ruhe und Zufriedenheit aus, in meiner Umgebung fühlt sich jeder wohl. Springen gehört zu meinen Hobbys, das kann ich richtig gut und um schön vielseitig zu bleiben, habe ich mich nun auch für den Westerreitunterricht qualifiziert und bin dort überaus beliebt. Für meine peppigen Frisuren habe ich eine hauseigene Friseurin. Man(n) muss ja gewappnet sein, falls sich einmal ein schickes Norweger-Mädel zu uns verirrt...




Geb.:

1997

Farbe:

Braun

Größe:

1,18 m

   

Wohne am Birkenhof seit 16.03.2001

Ich bin ein richtiger Strahlemann ! Wäre ich größer, dann wäre ich unbezahlbar ! Ich kann mich sehr schön bewegen und supergut springen ! Manchmal erwische ich Kerstin, wenn sie wieder über "Wachstumshormone", redet, sie hätte mich gern in ganz groß für sich selbst ! Aber ich glaube, sie meint das nicht ernst ... !? Früher hieß ich "Uli", wurde von meinen Vorbesitzern in einen Stall in Norddeutschland eingestellt und nie wieder abgeholt. Leute gibt`s ... Die ganz großen Stuten bei uns am Stall haben`s mir besonders angetan. Denen könnte doch Kerstin mal "Anti-Wachstumshormone" geben, vielleicht werden sie dann kleiner ?! In der Herde bin ich echt frech und hab mir eine ganz gute Position zugelegt, manche haben bei mir nix zu lachen. Alle kleinen Mädels lieben mich, ein absoluter Womanizer eben...




Geb.:

1992

Farbe:

Porzellanschecke

Größe:

1,30 m

   

Wohne am Birkenhof seit 02.06.2001

Ich bin die Mama von Dornröschen ! Weil mir so danach war, habe ich damals, am Samstag den 22.5.2004, im größten Stall- und Unterrichtstrubel, mit ewig vielen Menschen am Hof, mein kleines Töchterlein geboren. Dachte mir, wäre doch mal schön für die Reitschüler, bei einer Fohlengeburt live dabei zu sein ! Unsere Geburtshelfer vom Birkenhof, die schon wochenlang Tag und Nacht über uns gewacht haben, sorgten aber dann auch dafür, daß Dornröschen und ich uns nach der Geburt ordentlich ausruhen konnten. Für Euch Reitschüler bin ich eine ganz liebe ! Mache alles ganz gerne, ob Dressur, Springen, Geländespringen oder Ausreiten, ich bin für alles zu haben was Spaß macht ! Aber im Stall bin ich eine echte Zicke, und ich steh dazu ! Wohne mit Grappa und zwei weiteren Stuten zusammen, und das paßt mir gar nicht, am liebsten hätte ich meinen Grappa für mich alleine - aber das zeige ich den beiden anderen regelmäßig. Grappa mag die andern Stuten auch noch, versteh ich nicht...




Geb.:

1992

Farbe:

Falbschecke

Größe:

1,35 m

   

Wohnte am Birkenhof v. 16.03 - 10/2001 und jetzt endgültig wieder seit 14.08.2005

Tja, ich wohne nun bereits das zweite Mal am Birkenhof ! Kerstin kaufte mich damals bei einem Pferdehändler in Norddeutschland. Alle rieten ihr von dem Kauf ab, weil ich ja ach so böse wäre, aber sie hat`s trotzdem getan. Den wahren Grund, weshalb man mich kaum reiten konnte, fand sie dann ganz bald heraus : Mein Maul war innen mit blauen, roten und lila Flecken übersäht und das tat natürlich weh, ich wurde mit Gebissen geritten, die man eigentlich nicht verwendet. Na ja, ich wurde am Birkenhof dann monatelang ohne Gebiss geritten, wurde natürlich nicht im Schulbetrieb eingesetzt, durfte mit Ruhe und Geduld wieder das Vertrauen zur Reiterhand lernen. Geholfen, mich zu reiten und zu pflegen, hat der Kerstin damals die Chrissi. Und die hat sich nach kurzer Zeit so in mich verliebt, daß sie mich gekauft hat. Ja, und jetzt ist die Chrissi auf ein Großpferd umgestiegen, ich durfte wieder zum Birkenhof und wir alle sind glücklich ! Ich bin auf einem Auge blind, habe aber damit überhaupt keine Probleme weil ich mittlerweile genug Vertrauen zu euch Menschen habe. Wetten, ihr würdet es nicht merken, wenn ich es euch nicht erzählt hätte ?! Ich bin eine wahre Frohnatur, immer freundlich und gut gelaunt :o). Bin ein Dressurcrack, kann unendlich hoch springen und mittlerweile der absolute Chef im Westernreitunterricht ! Nicht schlecht, oder ?





Geb.:

1997

Farbe:

Windfalbe

Größe:

1,08 m

   

Wohne am Birkenhof seit 02.06.2001

Wenn ihr mich reiten wollt, müsst ihr ganz behutsam und ruhig mit mir umgehen, ich bin nämlich ein ganz sensibles Kerlchen, Hektik und Lärm mag ich gar nicht. Bin sehr unsicher, und wenn mir etwas nicht geheuer ist, brauche ich viel Sicherheit von meinem Reiter. Nichts desto trotz habe ich viele kleine Freunde gefunden die mich gerne reiten, wirklich, man muss nur wissen, wie man mit mir umgeht, dann mache ich alles für euch, ich kann auch ganz toll springen ! Ausserdem habe ich den besten Galopp, den man sich als Reitanfänger vorstellen kann. Auf meinem Rücken haben schon viele Kinder das Reiten gelernt und in den Therapiestunden bin ich stets vertreten und auch sehr beliebt. Man muss uns Ponys eben nehmen wie wir sind ! Von Kerstin habe ich den Namen "Ausbrecherkönig" bekommen, weil es mir eigentlich egal ist, ob mir Zäune im Weg sind, oder nicht, ich geh da einfach durch. Eigentlich verstehe ich die ganze Aufregung um die Zäune gar nicht - wozu gibt es die eigentlich, wenn man da ganz einfach durchlaufen kann und warum tun das nicht alle Ponys ? Hm...


Auch ich habe 4 Beine und wohne hier:




Geb.:

2004

Farbe:

gaaanz schwarz

Größe:

24 cm

   

Wohne am Birkenhof seit 22.01.2006

Ich hatte Glück - nachdem Lilly vom Birkenhof verschwunden und einfach nicht wieder aufzufinden war, wollte Kerstin einer neuen Katze ein Zuhause geben, damit das traurige Sternchen wieder Gesellschaft hatte. Sie rief im Tierheim an und bat nach der ärmsten Katze die es dort gab, Aussehen egal, Alter egal, Geschlecht egal, alles egal, Lillys Verschwinden sollte einen Sinn bekommen und einer Katze ein Zuhause geben, die dringend eines benötigte. Und das brauchte ich ... Ich war ein Jahr im Tierheim und wurde vier Mal vermittelt, jedoch 4 Mal wieder zurückgebracht. Der Grund dafür war meine Unreinlichkeit oder wie auch immer man das nennen will, ich musste einfach überall Pipi machen, egal wo ich war. Dieses kleine Problemchen hab ich immer noch, aber im Stall fällt das ja kaum auf, hab ich ein Glück ! Als ich aus dem Tierheim kam, konnte ich kaum springen, hüpfen, klettern, all das, was einen schwarzen wilden Kater ausmacht. Ich habe geübt, geübt und nochmal geübt und mittlerweile kann ich das alles perfekt ! Die Menschen vom Birkenhof lieben mich und kuscheln oft mit mir, ich hab echt viele Freunde dort gefunden ! Auch mit Sternchen klappt es jetzt schon besser, anfangs wollte sie mich nicht akzeptieren, aber mittlerweile schlafen wir ab und zu schon zusammen in einem Bettchen. Alles gut :o) !




Seitenanfang